Franziskanische Spiritualität und das „Goldene Wunder“ in der Ev. Stadtkirche Sankt Petri

StadtPilgerTouren
18-E241-C047Bildarchiv-Marburg
Datum: Mittwoch, 10. April 2024 18:00 - 19:30

Veranstaltungsort: Ev. Stadtkirche Sankt Petri

Franziskanische Spiritualität und das „Goldene Wunder“ in der Ev. Stadtkirche Sankt Petri
Die Sankt Petrikirche bewahrt mit dem „Goldenen Wunder“ ein ungewöhnlich monumentales Altarwerk. Geschaffen wurde es für die Dortmunder Franziskanerkirche, wo es 1521 eintraf und fortan im Mittelpunkt der franziskanischen Spiritualität und Frömmigkeit stand. Der bekannte Nutzungszusammenhang lässt fragen, in welcher Weise der Altaraufsatz den Überzeugungen des Bettelordens entspricht und wie es in den Klosteralltag und den Rhythmus des Jahres eingebunden war. Dabei wird das Retabel selbst zum unverzichtbaren Zeugnis, da in seinem Bildprogramm die geistlichen Vorstellungen der Franziskaner greifbar werden.

Die Kunsthistorikerin Prof. Dr. Esther Meier forscht u.a. über Bildtheologie, Kunst, Liturgie und Frömmigkeit im Mittelalter und Früher Neuzeit. Die Veranstaltung bildet den Auftakt für die Studienreise nach Assisi zur franziskanischen Spiritualität vom 25.-29.9.2024 unter der Leitung von Dorthe Grimberg.

DO     21.03.24     18:00 - 19:30 Uhr
Ort:    Ev. Stadtkirche Sankt Petri, Petrikirchhof 1, 44137 Dortmund
Gebühr: 5,00 €
Referentin: Prof. Dr. Esther Meier 

 

E-Mail
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.
Adresse
Petrikirche, 1, Petrikirchhof, Mitte, Innenstadt West, Dortmund, Nordrhein-Westfalen, 44137, Deutschland

 

Karte


 

Alle Daten


Veranstaltung: Mittwoch, 10. April 2024 18:00 - 19:30

Ev. Stadtkirche Sankt Petri

Kalender

Mo Di Mi Do Fr Sa So
4
5
6
11
16
18
19
20
21
23
25
28
29
31
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.